Rotavirus

Was ist Rotavirus?

Rotaviren sind die Haupt-Ursache für Brech-Durchfall bei Babys und Kleinkindern. Oft ist die Erkrankung mit Fieber und Ohrenschmerzen verbunden. Die größte Gefahr für Babys ist vor allem der Flüssigkeits-Verlust, der behandelt werden muss und eine Aufnahme ins Krankenhaus notwendig machen kann. Die Rotaviren werden über den Darm ausgeschieden. Die Übertragung erfolgt meistens durch Aufnahme über den Mund, z.B. über verunreinigte Gegenstände. Von der Ansteckung bis zu den Beschwerden dauert es 1 bis 3 Tage.

Impf-Empfehlungen für Babys

Die Rotavirus-Impfung gehört für Kinder bis zu einem halben Jahr zum gratis Kinder-Impf-Programm in Österreich. Der Österreichische Impf-Plan empfiehlt die Rotavirus-Impfung für alle Babys. Sie wird als Schluckimpfung angeboten.

Impf-Schema

1. Impfung: in der 7. Lebenswoche
2. Impfung: im 3. Lebensmonat (ab 4 Wochen nach der 1. Impfung)
3. Impfung: im 4. Lebensmonat (ab 4 Wochen nach der 2. Impfung) – abhängig vom Impfstoff

Die Impf-Serie muss bis zum 6. Lebensmonat abgeschlossen werden.

Die Schluckimpfung schützt zu mehr als 70% vor Rotavirus-Durchfallerkrankung und zu mehr als 90% vor schwerem Rotavirus-Brechdurchfall.

Informationen und Beratung

Sie wollen Ihr Baby schützen? Sie möchten mehr Informationen zu Rotavirus-Impfungen?

Lassen Sie sich von Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt oder in einer der Eltern-Beratungsstellen beraten.

Gratis Kinder-Impfungen