Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfstellen der Stadt Wien

  • Impfstelle Town Town des Gesundheitsdienstes
  • Reisemedizinisches Impfservice in der Klinik Favoriten – Pavillon C (Gelbfieber-Impfstelle)
    Hinweis: Für die genaue und individuelle Reise- und Tropenmedizinische Beratung inklusive der medizinischen Aufklärung über die geänderten Krankheitsrisiken bei einer Reise in Abhängigkeit von aktuellen Krankheitsausbrüchen, Reisestil, Reiseroute, Begleiterkrankungen und Medikamenten und der medizinisch indizierten dem Risiko der Reisenden entsprechenden Impfungen, werden in der Klinik Favoriten eine einmalige Gebühr von €44,88 verrechnet. Zusätzlich werden einmalig pro ambulantem Besuch und nur bei tatsächlich durchgeführter Impfung, unabhängig davon, wie viele Impfungen bei diesem ambulanten Besuch verabreicht werden, ein Impfhonorar in der Höhe von 10,65 Euro verrechnet.

Achtung: Seit 01.09.2022 ist die Kassa der MA 6 geschlossen. Impfungen können daher nicht mehr bar oder per Bankomat bezahlt werden sondern nur mehr per Erlagschein/Onlinebanking bezahlt werden. Impfpass nicht vergessen!


Wo erhält man die Impfungen?

Hier finden Sie alle Ordinationen nach Bezirken, in denen kostenlose Impfungen nach dem Kinder-Impfprogramm angeboten werden. Liste als PDF zum Download


Impfungen in Ordinationen

  • Viele ÄrztInnen für Allgemeinmedizin und FachärztInnnen für Kinder- und Jugendheilkunde bieten Impfungen an – Fragen Sie nach: Praxisplan der Ärztekammer Wien

Ordinationen und Institute mit reisemedizinischem Schwerpunkt, die auch Gelbfieber-Impfungen durchführen dürfen:

Alle zugelassenen Gelbfieber-Impfstellen finden Sie hier.


Universitäres Kompetenzzentrum für komplexe Fragestellungen

Spezialambulanz für Impfungen, Reise- und Tropenmedizin der Medizinischen Universität Wien; Gelbfieber-Impfstelle: https://www.meduniwien.ac.at/hp/tropenmedizin/gesundheitsbereich/spezialambulanz-f-impfungen-reise-u-tropenmedizin/

Dieses Angebot richtet sich unter anderem speziell an Personen:

  • mit Krebs-Erkrankungen
  • mit Autoimmun-Erkrankungen
  • mit Immun-Suppressionen oder Immun-Defekten
  • nach Transplantationen