/ Impfservice 9 Frauen mit Kinderwunsch oder in der Schwangerschaft

Frauen mit Kinderwunsch oder in der Schwangerschaft

Impfungen bei Kinderwunsch

Prinzipiell sollten die gemäß Impfplan empfohlenen Impfungen bereits vor Beginn der Schwangerschaft durchgeführt werden („Prepare for pregnancy“). Bei Kinderwunsch sollte die Immunität besonders hinsichtlich der folgenden impfpräventablen Erkrankungen überprüft bzw. der Impfstatus aktualisiert werden:

  • Masern-Mumps-Röteln Impfung: Mindestabstand 1 Monat zu Konzeption
  • Varizellen Impfung: Mindestabstand 1 Monat zu Konzeption
  • Diphtherie-Tetanus-Pertussis(-Polio) gemäß dem üblichen Schema
  • Influenza​

 

Impfungen in der Schwangerschaft

Generell können während der Schwangerschaft Impfungen mit Totimpfstoffen durchgeführt werden, jedoch ist ein Verschieben der Impfung in das 2. oder 3. Trimenon als Vorsichtsmaßnahme empfohlen.

Der Impfplan Österreich empfiehlt:

  • Pertussis ab dem 2. Trimenon (idealerweise 27. bis 36. SSW), unabhängig vom Abstand zur letzten Impfung mit Pertussis-Komponente. Es stehen nur Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung (Diphtherie-Tetanus-Pertussis oder Diphtherie-Tetanus-Pertussis-Polio). Die Impfung während der Schwangerschaft, zeigt eine hohe Immunogenität bei Mutter und Kind sowie den Schutz vor Pertussis in den ersten 6 Lebensmonaten des Kindes.
  • Tetanus zum Schutz der Mutter und des Neugeborenen (durch die Kombinationsimpfstoffe abgedeckt)
  • Influenza
  • Covid-19
  • Respiratorisches Synzytial-Virus (Abrysvo – idealerweise von 24.-36. SSW; vorzugsweise zwischen September und März): Impfstoff verfügbar im Impfservice ab Mai 2024

 

Stillzeit

Grundsätzlich sind in der Stillzeit die meisten Impfungen möglich. Eine Ausnahme stellt die Impfung dar: Gelbfieber sollte während der Stillzeit nicht geimpft werden.

Für seronegative Wöchnerinnen und stillende Mütter dringend zu empfehlen:

  • Masern-Mumps-Röteln-Impfung
  • Varizellen-Impfung